Chumm, mir wei…

Hier kirscht es sich auch, wie hier und hier.

Die liebe Mano ist mir zuvorgekommen mit ihren Bildern, nicht zuletzt, weil mich eine fiese Erkältung ins Bett gehauen und vom Compi ferngehalten hat. Vielleicht sassen wir wirklich gleichzeitig in der Baumkrone, hier und dort, lauschten den Grillen unter uns und dem feinen Rascheln der Blätter im Wind um uns herum.
Synchronizität beim einen und andern, ganz schön eigentlich.

4 Kommentare zu „Chumm, mir wei…“

  1. im kirschbaum sitzen! beine baumeln lassen. naschen. lauschen. augenbaden. ohren behängen und an die omama im apfelbaum denken – eins meiner kindheitslieblingsbücher 😉
    und schmunzeln, wenn andere erwachsene einen komisch anschauen, da oben im baum, und sich wundern, warum die nicht mehr nachvollziehen können, wie schön das ist. wo sie wohl am weg ihre kindheit verloren haben? traurig, eigentlich…
    alles liebe
    dania

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s