Hühnerjäckchen

Das Hühnerjäckchen (benannt nach den süssen Knöpfen) wurde kaum getragen. Viel zu lange hat der Winter gedauert und zu schnell ist die Zaunkönigin gewachsen. Ob ich eine zweite, grössere Version in Angriff nehme? Die Anleitung war nämlich wirklich gut zu verstehen und somit schnell gestrickt. Und ich liebe das leichte, griffige Rowan-Garn „Revive“, welches auf den ersten Blick nicht den Baby-Flausch-Reflex bedient, sich aber ganz fein von kleinen Menschen tragen lässt.

Weil es gerade so schön zum Thema passt: Seit gestern brütet eine unserer Hennen. Wir lassen sie gewähren. Und schieben ihr täglich weitere Eier ihrer Kolleginnen unter.

Und jetzt: Frohe Ostertage!

2 Kommentare zu „Hühnerjäckchen“

  1. So ein feines Jäckchen! Da würde sich für den Frühling und Sommer das 'Noch-einmal-stricken' sicher lohnen! Die Mischung des Garns hört sich famos an und die melierten Farben gefallen mir auch sehr! Ich stricke grade eine Baumwoll-Woll-Mischung. Auch nicht babyflauschig aber so sommertauglich und doch ein wenig wärmend!
    Viel Glück mit der Kükenschar und frohe Ostern!
    Liebe Grüße von Lena

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s