12 von 12 (Juni)

 

12 von 12 kennen wohl die meisten Blogleserinnen und -leser schon. Hier noch einmal die Details. Ich freue mich, diese Aktion nutzen zu können, um dir monatlich einen kleinen Einblick in meinen persönlichen Alltag geben zu können.

Geweckt werde ich von leisem Gemurmel: „Sarcosuchus, Seismosaurus, Ankylosaurus,…“ Der Junge hat gestern auf einem Kinderflohmarkt ein Saurierbuch gefunden. Was für ein Glücksfund!

IMG_6663

Nach dem Frühstück wird aus aktuellem Anlass ein ausgedrucktes Ausmalbild erbettelt. Ich bin überzeugte Freundin des freien Zeichnens, erinnere mich aber an meine eigene Freude an solchen Bildern. Was solls, davon geht die Welt nicht unter.

IMG_6666

Anschliessend gehts raus auf den Hundespaziergang. Eines unserer Schafe hat nachts den Zaun übersprungen, und der Gefährte waltet als Schafflüsterer. Während er den Hühnerauslauf kükensicher umbaut, drehen wir unsere Runde.

IMG_6685

Heutiges Highlight auf dem gut 3 km langen Spaziergang ist das lustige Wellblech beim Schiessstand. Aber wir finden auch Walderdbeeren, retten einige Weinbergschnecken, bewundern einen riesigen Holunderbaum, stemmen uns gegen den Wind, schleichen und rennen, palavern und machen uns so unsere Gedanken.

IMG_6690

Wieder zurück, dürfen die Küken das Gehege im Gehege in Augenschein nehmen. Sie sind ganz aufgeregt. Ich beobachte, wie die Hennen Würmer ausscharren und den Kleinen gnädig überlassen. Diese veranstalten dann Wurmziehen (kann man sich vorstellen wie Seilziehen).

IMG_6697

Während der Gefährte Mittagessen kocht, erzähle ich den Kinder Bilderbücher.

IMG_6705

Nach dem Essen gibts Nachtisch, und alle sind so friedlich, dass ich ein bisschen meine analoge Inspirationssammlung weiter erstellen kann. (spannende Beiträge aus Zeitschriften ausschneiden, in Sichthüllen stecken und in thematische Ordner ablegen).

IMG_6706

Weil das Mädchen danach aber doch sehr müde und übellaunig wird, darf sie ein halbes Stündchen schlafen. Ich nutze die „Pause“ und erledige meine Unterrichtsvorbereitung.

IMG_6717

Der Gefährte geht „den Stall saubermachen“. Aha. Ohne Fussball geht im Moment gar nichts. (Geputzt wurde aber tatsächlich auch sehr fleissig!)

IMG_6737

Weil es endlich mal wieder trocken ist, werkle ich noch ein bisschen im Garten. Die Kinder „helfen“. Zwischendurch wird natürlich immer wieder nach den Küken geschaut und ein bisschen geglotzt.

IMG_6743

Dann ist schon wieder Zeit fürs Nachtessen, und danach spielen die einen noch ein bisschen Lego, die andern lesen ein wenig.

IMG_6745

Während die Kinder noch kurz in die Badewanne hüpfen, räume ich ein bisschen das Spielzimmer auf und bin leicht bekümmert. Ob wir es schaffen werden, die gefühlten 193 Playmobil-Teilchen wieder zusammenzukriegen, welche in die Kiste gehören, welche nächste Woche zur Ludothek zurück muss?

Das Einschlafen (ohne Bild) ist, wie immer im Moment, eine langwierige Sache. Um 21:30 Uhr ist dann aber endlich Ruhe. Jetzt hört man nur noch das Schnarchen des Hundes, das leise Klappern der Tasten unter meinen Fingern und – ratet mal, genau! – Fussballmatchgeräuschkulisse.

Und wie war dein Tag?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s